• Martin Höpfel
  • Michael Sens
  • Christian Schüler
  • Christopher Schneider
  • Patrick Donner
  • Timo Himmler
  • Michael Kern
  • Sebastian Merten

 

 

Name: Martin Höpfel

Geburtsdatum: 09.04.1987

Beruf : Gesundheits u. Krankenpfleger                             

Wohnort: Berlin   

Lieblingsgewässer: große Naturseen, Stauseen- Talsperren, Baggerseen, seit kurzem einige Fließgewässer und dessen Seen


Hallo,

kurz, wie bin ich zum Angeln gekommen?
Mit etwa 4 oder 5 Jahren bin ich das erste Mal an den See „gestolpert“- kurz vorher mussten Satzkarpfen besetzt worden sein, denn der erste Fisch den ich überlisten konnte, war tatsächlich ein kleiner Spiegler.
Ab diesem Zeitpunkt war es um mich geschehen, so oft die Eltern es zuließen, war ich am Wasser. Bis zu meinem 14. Lebensjahr angelte ich auf so ziemlich alles was der Vereinssee hergab.Dann wurde es ruhig um meine Angelei, andere Sachen wurden interessanter.

2006, das Schlüsselerlebnis. Wie im Sommer üblich auf dem Land, fährt man nach der Schule Baden. Da stand ein grünes Zelt wo ich sonst badete, man kam ins Gespräch und der Kollege stellte sich als Karpfenangler heraus. Eins kam zum anderen, er bot mir einen Tee an, erklärte mir die spezialisierte Angelei und zeigte mir Bilder. Ich war so fasziniert, dass ich mich kurze Zeit Später ebenfalls an den See setzte. Ich weiss noch ganz genau wie laienhaft meine Angelei mit Ü- Eiern als Bisserkennung und Luftmatratze als Boot war! Ohne Zelt schlief ich unter einem Umgestürzten Baum.

Damals schon zog mich dieses ganz bestimmte Erleben von Natur und Kreatur auf eine bis heute ungebrochne Art und Weise in den Bann.

Den größten Teil des Jahres bevorzuge ich Seen wo sich Karpfenangler nicht die Klinke in die Hand geben.

Das Gefühl an unbekannten Ufern zu fischen, mit freunden Erfolge zu feiern und sich gemeinsam über diese zu freuen, ist für mich der größte Faktor meiner Angelei.

 

Name: Michael “Maite” Sens

Alter: 33 Jahre    

Wohnort: Egeln

Beruf: Hotelfachmann / Convention Manager

Lieblings Gewässer: Naturseen / Kiesgruben

Mail: Kontakt


Vorstellung!


Hallo Leute, meine Name ist Michael Sens. Ich wohne in Egeln bei Magdeburg. Bin stolzer Papa eines mittlerweile 5 jährigen Sohnes. Zum angeln bin ich durch meinen Papa gekommen. Den Angelschein gab´s dann vor 25 Jahren nachdem ich im Besitz eines Schwimmscheines war...;-) Die ersten Jahre noch mit Papa unterwegs, später dann mit dem Fahrrad zum Nachbarort an den dortigen Schacht und schon damals am liebsten den Satzkarpfen mit Zwiebackteig nachgestellt. Die Sturm- und Drangzeiten kamen mit dem Besitz des Führerscheins. Da war angeln erstmal abgemeldet. Auch die Zeit verging und man besonn sich wieder und es ging wieder los. Jedes Gewässer war uns recht und es wurde meistens auf Grund auf jede Art von Fisch geangelt. Aber eine Rute wurde schon damals immer mit den seltsamen Kugeln irgendwo versenkt. Aber nie ist was passiert. Ich hab mich immer gefragt...."wie geht das bloß". Der Durchbruch kam als ich dann irgendwann Kontakt zu den ersten Karpfenanglern hatte. Die hatten schon einige Jahre in den 90ern hinter sich und wußten wovon sie redeten. Ab da an gab´s kein halten mehr. Danke an dieser Stelle an die Kumpels von damals......Eisen und Gunnar. Ohne euch wär es nich so gekommen. Ja und das ganze liegt jetzt schon ca. 8 Jahre zurück. Ab und zu wird mal noch auf Hecht oder Aal geangelt aber die meiste Zeit im Jahr wird den Karpfen gewidmet. Seit dem letzten Jahr kenn ich nun Christian. Es war Freundschaft pur von Anfang an und die Angelei bekam für mich neue Dimensionen. Ständig wurde was neues geplant und die Krönung war dann die Reise nach NRW und der 1. Frankreichtrip.

Euer Maite

 

 

Name: Christian Schüler

Alter: 30

Wohnort: Löningen / LK Cloppenburg / Niedersachsen

Beruf: Kaufmann, Marketing

Lieblings Gewässer: Kanal, Altarme und Talsperren

Mail: Kontakt


Vorstellung!

kurz zu mir,
mein Name ist Christian Schüler, bin tätig als Kaufmännischer-Leiter mit Schwerpunkt Marketing und Veranstaltungs-Organisation im beschaulichen "Löningen" zwischen Bremen und Osnabrück.
Ich kam durch meinen Onkel sehr früh mit dem angeln in Berührung, wenn ich mich recht erinnern kann besaß ich meine erste Rute noch bevor ich eingeschult wurde. Zum Karpfen angeln kam ich recht spät, letztlich bin ich seit 2004 nur noch dieser Passion verbunden.
Durch meinen Beruf ist die Zeit die man am Wasser verbringt weniger geworden, aber dafür überlegter, man lernt dies glaube ich erst richtig schätzen wenn man zeitlich angespannt ist.
Mein Ziel ist es nicht immer dem größten hinterher zu jagen, sondern die Zeit am Wasser in Ruhe zu genießen, zu fachsimpeln und neue Gewässer zu erkunden und dies wird doch dann meistens mit einem Schuppenträger belohnt.

Beste Grüße
Christian

 

 

Name: Christopher Schneider

Geburtstag: 23.07.1987 26 Jahre alt

Beruf: Maschinist/Einrichter in der Papierindutrie

Wohnort: 39576 Stendal

Lieblingsgewässer: Naturseen egal welche Größe, Elbe sowie dessen Nebenarmen

Zu den Berichten von Chrischi!



Vorstellung:

Hallo, mein Name ist Christopher Schneider (Chrischi), ich komme aus der schönen Hansestadt Stendal und hab die Elbe direkt vor der Haustür. Seid ganz klein an mit den Fischen durch meinen Vater groß geworden. Seid 1999 von einem gutem Bekannten zum Karpfenangeln infiziert worden. Dadurch dann endlich zum Fischereischein gekommen. Trotz Skepsis meiner Eltern immer am Ball geblieben und heute unterstützen sie mich in jeder Hinsicht in meiner Leidenschaft zum Karpfen fischen. Mitlerweile stelle ich seid gut 14 Jahren den Karpfen nach, egal ob Graser, Schuppi oder Spiegler, ob groß ob klein, immer mit voller Leidenschaft dabei. Die letzten Jahre locken mich nun auch die Waller (Schleimer) welcher Bestand und Größe in der Elbe explodiert ist. Christian kenne ich jetzt erst seid einem knappen Jahr, wo aber viel passiert ist und gelacht wurde, ich bin froh das Team unterstützen zu können.

euer Chrischi


 

Name: Patrick Donner alias "Donnerbuddy"

Alter: 02.04.1988

Wohnort: Chemnitz (ehem. Karl-Marx-City)

Beruf: Produktionsingenieur

Lieblingsgewässer: Stau-, Baggerseen & Kiesgruben


Vorstellung!

Hallo Karpfenfreunde,


mein Name ist Patrick Donner, bin 25 Jahre alt und komme aus dem guten Chemnitz in Sachsen.
Die Angelei begleitet mich schon mein ganzes Leben lang, man könnte sagen mein Vater hat es mir in die (Abhakmatte) Wiege gelegt.
Begonnen hat meine Karpfensucht mit 13 Jahren, indem der erste Rüssler meine Mais-Maden Kombi eingeschlürft hatte.
Mit dem kleinen "Plastik"-Kescher in der Hand & schlackernden Knien konnte ich meinen ersten Karpfen zum Landgang überreden. 
Seit diesem Tage war ich verrückt nach den Carps.
 
Das Karpfenangeln hat sich für mich im Laufe der Zeit zu mehr als nur ans Wasser fahren & Karpfen abschöpfen entwickelt.
Es sind wichtigere Dinge, die diese Leidenschaft ausmacht.
Die gemeinsame Zeit mit Freunden, die man am Wasser genießt & teilt, ohne Fischneid & ohne Gedanken wie "Ich muss den Größten fangen".
Zusammen tüfteln, Taktiken diskutieren, Fallen auslegen & gemeinsam den Erfolg einfahren.
Aber auch einfach mal die Ruhe genießen und vom Büro-Alltag abschalten.

Euch allen eine schöne Zeit am Wasser.

Euch allen eine schöne Zeit am Wasser.

 

 


Name: Timo Himmler / Black Mamba

Alter: 26.Jahre 04.07.1987

Wohnort:Heddesheim

Beruf: Azubi Fachkraft für Lagerlogistik

Lieblingsgewässer:Baggerseen / Neckar


Vorstellung..

Hallo,

meine Name ist Timo Himmler. Ich wohne in Heddesheim zwischen Heidelberg und Mannheim. Bin 26.Jahre. Zurzeit mache ich eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Zum angeln bin ich durch meinen Papa gekommen. Mein Papa war ein sehr leidenschaftlicher Angler und ich war damals als Kind schon immer dabei.Mein Vater verstarb 1996 aber trotzdem blieb ich der Leidenschaft das Angeln treu.Mit 14Jahren gings dann los Fahrrad und Anhänger und ab an mein Hausgewässer der Neckar.Mit der Grundrute und mit Madenbündel fingen wir Döbel,Barben,Brassen,Rotaugen.Ab 2004 beschäftige ich mich mit der Stipp- und Feederangelei. Dann kam 2010 der Durchbruch 1Woche Karpfenangeln mit einem Kollegen.Am 3ten Tag war es dann so weit meine Funkbox gab ein lauten Dauerton von sich.Die Freude war rießig ein schöner Schuppi mit 15Kg.Ich war im Karpfenvirus!!!! 

Die Zeit am Wasser zu genießen und eine paar Fische zu überlisten. War am Anfang garnicht so einfach aber die Erfahrung sammelte man durch Kollegen die schon länger in der Szene aktiv sind. Karpfenangeln is einfach mehr als nur ein Hobby es is eine LEIDENSCHAFT die man zusammen mit anderen teilt.

Ich freue mich das Team ab jetzt unterstützen zu können....auf Gute Zusammenarbeit

euer Black Mamba


 

 


Name: Michael Kern

Alter: 26

Wohnort: Bergkamen ( nähe Dortmund) im schönen Ruhrgebiet

Beruf: Kaufmann

Lieblingsgewässer: heimische sowie französische Seen, Kanäle


Vorstellung..

Hallo ich bin Michael Kern und komme aus dem schönen Bergkamen,mitten im Ruhrgebiet.

Schon als kleiner Junge, konnte ich es kaum abwarten ans Wasser zu gelangen und Fische zu fangen. Meine ersten Erfahrungen sammelte ich (wie bestimmt viele von uns) mit der Stipprute in der Hand. Zum Karpfenangeln speziell kam ich durch einen Freund, der an unserem heimischen Fluss einen großen, massiven Schuppenkarpfen fing....et voila`!!... Ich war infiziert ! Seitdem befische ich Seen, Flüsse und Kanäle in unserem Gebiet, sowie die großen Stauseen Frankreichs.
Ich freue mich ein Teil des Teams zu sein.
Think different....
Michael


 


Name: Sebastian Merten                            

Alter:31

Wohnort: Brandenburg               

Beruf: Schweißer/Fahrzeugbauer

Lieblingsgewässer: Seenkette Mecklenburg


Vorstellung:

Hi ich bin Basti und angle seid ich 6 Jahre alt bin. Mit 13 Jahren, bin ich zum Karpfen angeln gekommen. Richtig  hat es aber mit 19 Jahren begonnen und seid dem bin ich dem Fieber richtig verfallen. Ich lebe für das Carphunting und stelle mich jeder Herrausvorderung.I ch freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und Spaß am Wasser.

Thigt lines und Krumme Rute :D Basti